B2Cloud – Schieb dein Business in die Cloud!

Cloud Beispielb2cloud.deHallo, mein Name ist Ringo Dühmke.

Seit 2003 bin ich Geschäftsführer eines kleinen Marketingunternehmens, mit mehreren Mitarbeitern. Im April 2013 sorgte ein Blitzeinschlag dafür, dass ein Teil unserer IT zerstört wurde und zahlreiche Dateien verloren gingen. Die ganze Story können Sie hier nachlesen.

Das war bei uns der Startschuss in ein neues Zeitalter. Weg mit der lokalen Hardware, weg mit der alten Software, soviel wie möglich ab in die Cloud! Und ich kann schon vorweg nehmen, dass wir das bis heute NICHT bereut haben.

Die wichtigsten Vorteile der Cloud

✔ Flexibel

Ich benötige nur einen Internetzugang und kann mit allen internetfähigen Geräten, von jedem Punkt auf dieser Welt, auf meine Daten zugreifen.

✔ Up to date!

Egal welchen cloudbasierten Service ich nutze, es ist nicht mehr meine Aufgabe mich um Updates und Weiterentwicklung zu kümmern.

✔ Günstig

Cloudanwendungen lassen sich im Baukastenprinzip nach belieben vergrößern, verkleinern oder im Notfall auch kündigen.

✔ Sicher

Der vielleicht wichtigste Punkt. Darum empfehle ich bevorzugt Cloud-Dienste auf deutschen Servern und mit zuverlässiger Verschlüsselungstechnik.


 

1. Alle Daten in der Cloud ablegen

Das war mein erster Schritt. Und ich bereue ihn bis heute nicht. Man muss sich lediglich bei einem Cloudspeicher anmelden. Der von überall verfügbare Speicherplatz wird anschließend wie ein normaler Ordner in das Betriebssystem integriert. Auf diesen Ordner kann ich nun von meinem Büro-Rechner, meinem Laptop zuhause oder via Tablet und Smartphone von unterwegs zugreifen.

Ich kann einzelne Ordner für Mitarbeiter freigeben oder wieder andere Ordner für meine Mutter, die dort Zugriff auf die neuesten Bilder meiner Kinder hat. Und das schönste ist: selbst meine Mutter kommt problemlos damit zurecht! ;- )

Welchen Cloudspeicher wählen?

Nach längerer Recherche viel meine Wahl auf die HiDrive-Cloud von Strato, aus Berlin. Vor allem weil meine Daten dann nicht auf irgendwelchen Servern im Ausland landen, sondern hier in Deutschland bleiben. Für mein kleines Unternehmen genügt mir bis heute der Tarif HiDrive Pro, mit 1.000 GB Speicherplatz.

Cloudspeicher Strato HiDriveWarum ich mich für HiDrive entschieden habe?

absolut einfach zu bedienen (egal ob am PC, am Laptop oder per Smartphone)
höchste Sicherheit in deutschem Rechenzentrum
BackupControl: Daten lassen sich bis zu 24 Monate später wieder herstellen
mehrere Benutzerkonten anlegbar, die dann regeln wer worauf Zugriff hat
nie wieder Technik-Kosten – Um Wartung und Updates der Server kümmert sich Strato
ausreichend Speicherplatz
deutscher Support – ohne teure Hotlines
kurze Vertragslaufzeit möglich (Flexibilität war mir wichtig)

HiDrive 30 Tage gratis testen

Gibt es noch andere gute Cloudspeicher?

Durchaus, aber alle hatten immer wenigstens einen Punkt der mich gestört hatte. Oft lagen die Daten im Ausland. Noch öfter gab es keinen deutschen Ansprechpartner. Manchmal war das System nicht auf deutsch oder allgemein nicht selbsterklärend bedienbar.

Diese Anbieter waren außerdem in der engeren Auswahl:

1. TrendMicro SafeSync
2. CloudSafe

International sehr beliebt, aber mit Rechenzentrum im Ausland:

1. Dropbox
2. Livedrive
3. SugarSync

 


 

Rechnungen online schreiben und verwalten

Noch immer davon begeistert welche Erleichterungen mir die Lösung mit dem Cloudspeicher brachte, ging ich das nächste Problem an: Als der Blitz meine Festplatte zerlegt hatte, waren meine gespeicherten Rechnungen, Angebote, Mahnungen und ähnlicher „Papierkram“ weg. Ich hatte zwar noch ein älteres Backup vorliegen, aber dennoch musste ich Dateien von fast 6 Monaten wieder aufarbeiten.

Bisher nutzte ich Word und Excel für Angebote und Rechnungen. Doch davon wollte ich weg und sie ebenfalls durch eine Cloud-Lösung ersetzen. Und so bin ich auch hier auf diverse Cloud-Lösungen für Rechnungen und Angebote gestoßen.

Rechnung online? – Am besten gefiel mir Lexoffice!

Lexoffice 30 Tage gratis testen